Die Pädagogik

„Hilf mir, es selbst zu tun.“ Maria Montessori

Das Leben hält zahlreiche Überraschungen und  Herausforderungen bereit. Auf diese gilt es vorbereitet zu sein. Daher werden die uns anvertrauten Kinder bei ALPLA-Kids nach den Grundlagen der Montessori-Pädagogik sowohl gefördert als auch gefordert.

Im Vordergrund stehen dabei das spielerische Sammeln von Erfahrungen, Erlebnisse in und mit der Natur, eine gesunde Ernährung sowie die Stärkung sozialer Kompetenzen im Rahmen eines konstruktiven Miteinanders. Auch die Bedürfnisse und Wünsche der Eltern werden berücksichtigt und fließen in die Gestaltung des Tagesablaufs mit ein.

 

Förderung nach der Montessori-Pädagogik bedeutet, für uns:

  • dass wir dem Kind vieles zutrauen und es somit individuell  in seiner Selbstständigkeit unterstützen.

  • dass wir dem Kind helfend zur Seite stehen, uns aber nicht aufdrängen, wenn keine Hilfe gewünscht wird.

  • dass wir jedes Kind mit seiner Art, seinen Fähigkeiten, Vorlieben, Interessen und Begabungen annehmen.

  • dass sich jedes Kind in seinem eigenen Tempo entwickeln darf und dabei weder gedrängt noch eingeschränkt wird.

  • dass Liebe und Respekt gegenüber dem Tun und Sein des Anderen unseren Alltag bestimmen.

  • dass wir den Kindern anspruchsvolles Material bereitstellen, das zu freudvoller Aktivität anregt.

  • dass wir viel Zeit im Garten und in der Natur verbringen.

  • dass wir den Kindern immer wieder das notwendige Gleichgewicht zwischen Freiraum und Grenzen klar und verständlich vor Augen führen.